Archiv für die Kategorie ‘Uncategorized’

Als ich gelernt hab wie man Haare fönt, hat man das noch so geschrieben. Und seit es in meinem Leben keine Diktate mehr gibt, ist mir Rechtschreibung egal. 😛

Friseure wollen nicht, dass du das erfährst!

…nämlich endlich einmal ausschlafen. -.-

Und nein, es geht nicht um Physik.

Schlafstörung

Comic Con Stuttgart!

Veröffentlicht: Mai 8, 2016 in Artwork, Comic, Uncategorized
Schlagwörter:, , ,

Dieses Jahr wird ja zum ersten Mal die Comic Con auf der Messe Stuttgart stattfinden.

Selbstverständlich hatte ich vor, dort als Besucher hinzugehen, wenn so was schon mal vor der Haustür stattfindet – bis ich über das Anmeldeformular für Zeichner auf der Comiccon-Seite stolperte und es einer spontanen Eingebung folgend ausfüllte…

Und jetzt ratet mal, wer bei der Comic Con in Stuttgart am 25. und 26. Juni einen Tisch im Comicbereich haben wird?! 😀

Comic Con

Comic Con

An meinem Stand wird es alle 4 Bände (also auch den neuen) der Angel Falls Comics geben, ein paar Postkarten und möglicherweise ein oder zwei gedruckte Exemplare von A Gobo’s Life. Wer was kauft bekommt natürlich eine persönliche Zeichnung nach Wunsch mit dazu.

Also solltet ihr auf der Comic Con unterwegs sein, kommt bei mir vorbei und sagt hallo – ich freu mich auf euch! 😀

P.S.: Wer mit einem Cosplay als Charakter aus einem meiner Comics auftaucht, bekommt von mir ein Comic seiner/ihrer Wahl (muss nicht von mir sein) geschenkt und wird zum Essen eingeladen. 😉

Ein genaues „Geburtsdatum“ hat Gobopictures gar nicht, zumindest kann ich mich nicht genau erinnern. Dass ich die ersten Cartoons auf eine Webseite gepackt hab, ist wahrscheinlich schon mehr als 10 Jahre her. Der folgende Cartoon dürfte allerdings ungefähr dieses Alter haben, denn er ist während meiner Mediengestalter-Ausbildung entstanden.

Jahrelang waren meine Toons schwarzweiß, irgendwann bekam ich dann ein Grafiktablett geschenkt und fing an, sie im Computer bunt anzumalen. In letzter Zeit sind mir ein bisschen die Ideen für Ein-Bild-Gags ausgegangen, bzw. ich hatte keine Zeit oder Lust mehr, sie umzusetzen und entwickelte mich mehr in Richtung Comics. (Für mich) fast unmerklich veränderte sich dabei mein Zeichenstil. Ich würde gern sagen dass ich heute besser zeichnen kann als damals, aber zufrieden ist man ja als Künstler sowieso nie.

Interessanterweise ergab sich jetzt eine Gelegenheit für den direkten Vergleich von damals und heute: Ich bekam eine Anfrage, ob jemand den folgenden Cartoon abdrucken dürfe. Keine Ahnung, wie man im Internet immer noch auf solche Antiquitäten stoßen kann, die bei mir überhaupt nicht mehr verlinkt sind, jedenfalls hatte ich das alte Teil weder in Druckqualität noch das Original aufgehoben, also hab ich den Gag neu gezeichnet, so wie ich ihn eben heute zeichnen würde (Vorgabe war „so ähnlich wie möglich“). Und auch wenn ich mit dem neuen immer noch nicht komplett glücklich bin, kann man sagen was man will – die 10 Jahre (und hunderte Cartoons und Comicseiten) sieht man schon deutlich!

Grau und Pelzig - damals

Grau und Pelzig – damals

 

Grau und Pelzig - heute

Grau und Pelzig – heute

 

Ich kann also jedem Zeichenanfänger nur raten: Üben, üben, üben – dranbleiben, es lohnt sich! Und wenn man mehr als einmal im Monat einen Stift in die Hand nimmt, braucht man wahrscheinlich auch keine 10 Jahre um sichtbar besser zu werden.

Kennt hier jemand den Liebster Award?

liebsteraward

Ich als völliger Blog-Laie musste erst mal ne Weile recherchieren bis ich halbwegs was damit anfangen konnte. „Award“ beschreibt es wohl nicht so ganz, denn es wird nichts bewertet oder ausgezeichnet. Eher scheint es ein gegenseitiges Verlinken zu sein, um mehr Leser anzulocken. Eigentlich eine nette Idee um andere Blogger zu unterstützen und gleichzeitig für das eigene Blog werbung zu machen.

Einziger Haken: Man muss das Ding wie einen Kettenbrief an 11 andere Blogger weitergeben. Wo soll ich die denn hernehmen? Schick ich es an Blogs, die ich lese? Geht nicht, die haben bestimmt alle mehr als 200 Follower. Suche ich per Zufallsprinzip nach anderen Blogs mit ähnlichen Themen, die mich aber gar nicht wirklich interessieren? Wie finde ich die? Wie hat überhaupt jemand MEIN Blog gefunden? Haben wildfremde Blogger, denen ich den Award überreiche das Gefühl, ich will nur Traffic für meine Seite generieren indem ich sie quasi dazu zwinge, mich zu verlinken? Sind andere davon genervt oder bekommen sowieso 20 andere Liebster Awards pro Woche?

Wenn ich Kettenbriefe bekomme, ignoriere ich sie im Normalfall, oder schicke sie an den Absender (von dem ich davon ausgehen kann dass er nichts dagegen hat so was zu bekommen) zurück aber nicht weiter. Schon die in den meisten Exemplaren vorhandene Formulierung „Schicke dieses (Wasauchimmer) innerhalb von (Zeitraum) an (Anzahl) Freunde, dann (Was Gutes) sonst (Schlimme Dinge)“ ruft in mir spontan eine negative Grundhaltung hervor, egal ob der Inhalt ganz nett oder witzig ist. Ich hasse es, manipuliert zu werden, und nichts anderes wird damit bezweckt. Auch wenn der Kettenbrief an sich völlig harmlos ist, weigere ich mich, andere Leute damit zuzuspammen und das Teil weiter zu verbreiten.

Aber da der Liebster Award keine Drohungen macht, sondern tatsächlich nur eine nette Geste mit für alle Beteiligten vorteilhaften Auswirkungen zu sein scheint, werde ich mal so gut es geht mitmachen.

Die Regeln:

  • Verlinke die Person, die dich nominiert hat
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden
  • Nominiere 11 Blogs, die unter 200 Follower haben und gib ihnen Bescheid, dass du sie nominiert hast
  • Denke dir 11 (eigene) Fragen für die Nominierten aus

Vorgeschlagen wurde ich von eindenkender.

Danke erstmal, und mich würde echt interessieren wie du mich gefunden hast??? Hier sind jedenfalls deine beantworteten Fragen:

 1. Welche Stadt willst du unbedingt einmal besuchen? Wieso?

Bielefeld. Nur um zu sehen ob es wirklich da ist.

2. Was macht für dich eine gute Freundschaft aus?

Vertrauen und Ehrlichkeit in beide Richtungen.

3. Wann wird für dich ein Gespräch zum Flirt?

Nie. Ich bin unfähig, einen Flirt als solchen zu erkennen und verstehe den Unterschied nicht.

4. Welches Buch-/Filmgenre bevorzugst du?

Science Fiction / Fantasy / Horror. Ich mache da aber auch gern mal Ausnahmen.

5. Du bist in der Lage, in der Zeit zu reisen. Was würdest du tun?

a) 15 Jahre zurückreisen und mein gesamtes Taschengeld in Apple-Aktien anlegen

b) Jede Menge Paradoxa erzeugen!

6. Du kommst in einen Raum und die Kugel fällt um. Was machst du?

Anlauf nehmen… Schuss… TOOOOR!

7. Eis am Stil oder Kugeln?

Kugeln. Da hat man mehr Kombinationsmöglichkeiten.

8. Welche Jahreszeit magst du am Liebsten? Warum?

Frühling und Herbst. Weil ich Frieren und Schwitzen hasse.

9. Welche Länder müssen bei einer Weltreise auf jedenfall dabei sein?

Möglichst alle. Deswegen heißt es ja „Weltreise“. Aber natürlich mit genug Zeit und nicht nur die Touristenecken.

10. Flugzeug oder Wasser/Straße

Ja.

11. Was würdest du am liebsten ändern?

Menschen. Wird aber niemals passieren.


Sooo. Dann mal ein paar neue Fragen:

  1. Wer aus deiner Familie kennt dein Blog?
  2. Worüber würdest du gern mal schreiben/zeichnen, traust dich aber nicht?
  3. Wen würdest du in der Zombieapokalypse dabei haben wollen?
  4. Wird es dein Blog in 10 Jahren noch geben? Warum/warum nicht?
  5. In welchem Film würdest du gern mitspielen und warum?
  6. Welches Buch hast du zuletzt gelesen und würdest du es weiterempfehlen?
  7. Deine Wohnung brennt. Welche 3 Gegenstände rettest du unter Einsatz deines Lebens?
  8. Wenn morgen Bundestagswahl wäre und deine Partei gewinnt… Welchen Ministerposten würde man dir anbieten?
  9. Kaffee oder Tee?
  10. Wen (lebend, tot, fiktiv – egal) würdest du gern mal treffen?
  11. Es ist das Ende der Welt – wohin gehst du?

Da ich keinen Plan hab – und keine Lust mich mehr als notwendig damit zu beschäftigen – lass ich einfach mal die Beschränkungen (11 Stück und unter 200 Follower) weg und gebe den Award an alle Leute mit (deutschsprachigen) Blogs weiter, die gobopictures folgen, einen Beitrag geliked oder schon mal kommentiert haben. So ein Zufall, es sind genau 11?!

Nicheck zieht um

Veröffentlicht: November 6, 2014 in Text, Uncategorized
Schlagwörter:, , ,

Hello_Gobopuh, so viele comicseiten… auf jeder einzelnen muss ich die navigation ändern, und die datei umständlich neu anlegen, weil der neue mac-editor die alten html-seiten aus irgendwelchen nicht nachvollziehbaren gründen nicht öffnen kann. 😦

immerhin, der deutsche teil ist mal geschafft, der englische folgt dann bei gelegenheit.

langer rede kurzer sinn:

a gobo’s life ist jetzt zu finden unter agl.gobopictures.de

(oder natürlich über den link unter comics im menü)