Archiv für die Kategorie ‘Comic’

Aus gutem Grund gibt es „einen Chip“ im normalen Sprachgebrauch nicht.

Hahahahahahahaaaaa!

Advertisements

Bitteschön, passend zu Halloween – ein Blutbad!

Was soll schon passieren?

Thema verfehlt! Aber auch schon egal. XD

Feste und Feiern lassen den Schweinehund zu Hochform auflaufen.

Keiner dieser Gutscheine wurde jemals eingelöst.

Comic-Kollaborateure:

– Schlogger
– 
Skizzenblog 
– 
Rainer Unsinn
– 
Strichweise Diesig
– 
Gobo Pictures
– 
Onlinecomics
– 
Dramatized Depiction
– 
Demystifikation
– 
Comicstipp
– 
Catnipsflavour

 

ER ist wieder da! Der Strip ist leider ein etwas alter Hut, aufmerksamen Lesern wird sofort aufgefallen sein dass es den schon mal in analog gab. Aber so passt er halt besser zu den anderen, und ein aufgehübschter alter Strip ist immer noch besser als nix, nachdem die Posts in letzter Zeit leider etwas spärlich waren.

Tatsächlich ist es keine reine Faulheit, sondern die Arbeit an streng geheimen anderen Projekten (teilweise sogar bezahlt?!), die mich von den wöchentlichen Updates abhält. Dafür ist mein Beitrag für die Comic-Collab schon fertig, der kommt dann pünktlich zum 15.10.

Mein Schweinehund ist, sagen wir, alternativ kreativ.

Vorteil durch Brüste

Veröffentlicht: Juli 23, 2017 in Cartoon, Comic, Random, Tagebuch
Schlagwörter:, , , , , ,

Total praktisch!

Titten!

Das Lied aus dem Logan-Trailer heißt „Hurt“, ist glaub ich ursprünglich von Nine Inch Nails und wurde seither ein paarmal gecovert, unter anderem von Johnny Cash. Außerdem ist es ein sehr hartnäckiger (gutartiger) Ohrwurm.

Hab ich das echt gemalt? Wie hab ich das gemacht? o.O

Comic-Kollaborateure:

Schlogger
– Skizzenblog
Rainer Unsinn
Andro
Strichweise Diesig
Helen Aerni
Onlinecomics
Alles ausm Kopf Comics
Karrakula
Dramatized Depiction
Gobopictures
Comicstipp
Regenmonster
Lachsersatz
Drawinkpaper
Jo Lott
Catnipsflavour
Demystifikation

ComicCon Klo

Veröffentlicht: Juli 9, 2017 in Artwork, Cartoon, Comic, Random
Schlagwörter:, , , , ,

Noch ein ComicConCartoon:

Die Schlange bei den Männern war ausnahmsweise ähnlich lang.